«NordlichtEnergie, HagebuttenWein & DANKE ❤️»

Liebe Freunde der Mondschmiede,

Und schon ist es wieder Dezember…❄️

Wir lassen es uns natürlich nicht entgehen, um zum Ende des Jahres nochmals ein paar Zeilen an euch zu richten💌

Die Mondschmiede steckt zwar im tiefsten Winter, aber auch so sind wir, nebst unserem Praxisalltag, stets am werkeln und tüfteln…⚗️🔭🔨

Eine unserer neusten Errungenschaften ist, eine Mondlichtessenz des ChagaPilzes. Nicht nur Blumenblüten können ihre Schwingung auf das Wasser übertragen, auch Pilze können das. Pilze sind ja so gesehen auch irgendwie eine Art Blüte 🥰🍄 Auf jeden Fall sind wir von dieser Essenz und ihrer Wirkung wieder hellauf begeistert. Sie wirkt aufheiternd, durchströmt Körper, Geist und Seele mit Lebensfreude und Fröhlichkeit, verhilft einem zu Klarsicht, Reinheit und Klarheit 💎 Weitere solche Essenzen werden garantiert folgen und so wird unser Sortiment für unsere MondMischungen fortlaufend erweitert.

Hier möchten wir vielleicht noch kurz erwähnen, dass das Mondwasser (welches wir u.a. für die Grundmischung der individuellen MondMischungen verwenden) und die Mondlichtessenzen, hier im Hohen Norden manchmal zusätzlich auch noch in den Genuss von NordlichtEnergie kommen, was eine wunderbare Bereicherung für unsere Mischungen und deren Wirkung ist – wer schon mal selbst Nordlichter erlebt hat, weiss wie stark und wie wohltuend deren Energie ist🌌💙

Screenshot_2021-12-09-11-47-41-275

Auch in unserem Garten ist es noch nicht ganz ruhig geworden. Wir können unter der dicken Schneedecke immer noch frisches Gemüse ernten. Wir haben uns sozusagen einfach den Schritt vom Abpacken und Einfrieren erspart. Wirz z.B. eignet sich dazu hervorragend🥬

Auch die Wurzeln vom Pak-Choi sind nach wie vor intakt und können drinnen wieder von vorne beginnen😍

DCIM101MEDIADJI_0085.JPG

Übrigens eigenen sich auch Pilze, Salate, Ingwer, Lauch, Zwiebeln, Knoblauch, Kartoffeln etc. wunderbar zum sogenannten Regrowing. Regrowing ist eine Art Gemüse-Recycling; man lässt Gemüsereste wieder neu austreiben.

Je nach Gemüse muss man es zuerst ins Wasser stellen, damit es wieder Wurzeln bilden kann, bevor man es zum Weiterwachsen in die Erde setzt. Bei anderen wie z.B. Salaten funktioniert das Nachwachsen sogar nur im Wasser, dabei einfach darauf achten, dass das Wasser so alle 2 Tage ausgewechselt wird, und schon nach wenigen Tagen, beginnen sich wieder neue Blätter zu bilden🌱

„Es ist nie zu spät um zu wachsen – alles hat seinen richtigen Zeitpunkt“

Zitat Pakchoi 😉

Gerade jetzt im Winter, ist es doch spannend, Gemüse drinnen auf der Fensterbank beim wachsen zu beobachten🧐

Für diese kalte Jahreszeit haben wir euch unten noch ein einfaches Rezept verlinkt – es ist gut für das Immunsystem, wirkt stärkend und obendrauf ist es auch noch lecker: ⧐ Hagebuttenwein🍷

Hagebuttenwein

Und mit diesem wohltuenden Rezept, sind wir schon fast wieder am Schluss des Newsletters angelangt.

Aber zuvor möchten wir noch etwas Raum und Zeit, für ein herzliches Merci, lassen…

„Dankbarkeit ist Wertschätzung – Dankbarkeit ist Liebe“

Wusstet ihr, dass aufrichtige Dankbarkeit, gefühlte Dankbarkeit eine der mächtigsten Schwingungen überhaupt in sich trägt?

Und so senden wir von ganzem Herzen, ein riesengrosses DANKESCHÖN hinaus in die Welt und hoffen, dass es jeden einzelnen erreicht, wir damit all eure Herzen erwärmen und damit einfach Freude verbereiten können – schön, dass es euch gibt❤️

In dem Sinne, wünschen wir euch eine wirklich fröhliche und herzerwärmende Weihnachtszeit, ein gemütliches Ausklingen vom 2021, mögen Zauber, Glück, Frieden und Liebe die Grundpfeiler für das nächste Jahr sein✨🍀🌈💚

Alles Liebe von der MondSchmiede in weihnachtlichem Sternenglanz & bis bald🌟🌙🌟

Patricia & Sascha