Wildkräuter, Beltan & das Element Feuer 🌿🌞🔥

HalliHallo liebe Freunde der MondSchmeide,

Die Zeit vergeht wie im Fluge und pünktlich zu Ostara kommen wieder ein paar Zeilen von der MondSchmiede in dein Postfach geflattert🕊💌

Ostara ist das Fest der Frühjahrstag- und Nachtgleiche (20. März). An diesem Tag ist die Nacht so lang wie der Tag und der Tag so lang wie die Nacht. Kalendarisch beginnt mit diesem Ereignis der Frühling.

Alles wächst, gedeiht, blüht und grünt. Die Bäume tragen Knospen und die Pflanzen bahnen sich ihren Weg durch die Erde hinaus in das Licht. Die zauberhafte Energie von Mutter Natur ist nie so stark zu spüren wie in diesen Tagen 🌷✨.

Wildkräuter, wie der Bärlauch oder auch die Brennnessel, beginnen zu sprießen. Gerade diese zwei sind eine wahre Bereicherung für jede Küche und auch für jede natürliche Hausapotheke🌿.

Also raten wir; diese wunderbaren Schätze der Natur mit Freude und Dankbarkeit zu sammeln. z.B. für ein leckeres Brennessel-Rissotto oder zum Ansetzen einer eigenen Bärlauch-Tinktur. Nicht vergessen, auch für unsere 4Beiner können Wildkräuter ein wunderbarer Futterzusatz sein. Weitere Tips und Tricks zur Anwendung und Verarbeitung oder zu weiteren Wildkräutern (es gibt nich so viele mehr) bekommst du natürlich bei der MondSchmeide🌝.

In der Nacht vom 30. April auf den 1. Mai wird durch das kleinere Jahreskreisfest Beltan oder Belteine angekündigt, dass nun die wärmere Jahreszeit vor der Türe steht. Es ist ein Fest der Druiden, des Feuers und des Lichts.

Zu Beltan wurden früher riesige Feuer entfacht um den Beginn des Sommers zu feiern. Gerade das Element Feuer wurde zu diesem Fest besonders geehrt, das Feuer als druidisches Element🔥.

Die Menschen sammeln Heil- und Schutzpflanzen, wie die Brennessel, Holunder oder die Schafgarbe, um sich vor dem Unwesen und Neidern zu schützen.

In dieser Nacht werden alle Plätze gemieden, von denen das Volk weiß, dass sich Feen oder andere übernatürliche Wesen dort aufhalten.

Das Element Feuer ist auch in der Kinesiologie ein wichtiger Teil. Ihm sind der Herz- (Abb. 1), Dünndarm- (Abb. 2), DreifachErwärmer- (Abb. 3) und der KreislaufSexusMeridian (Abb. 4) zugeordnet. Gefühle wie Freude, Liebe, Gelassenheit, Hoffnung, Selbstwert etc. sitzen da. Ein Ungleichgewicht im Element Feuer kann sich auf der emotionalen Ebene z.B. mit Kummer, Unruhe, Unsicherheiten oder Eifersucht zeigen. Auf der körperlichen Ebene können Symptome wie Erschöpfung, Schlaflosigkeit, Ekzeme, Verdauungsprobleme, Schulterprobleme, hormonelles Ungleichgewicht, Durchblutungsstörungen etc. entstehen. Die Meridiane bzw. der MeridianAusgleich ist bei unseren Behandlungen, ob Mensch oder Tier, ein wichtiger Bestandteil. Bei den Tieren ist das Meridiansystem übrigens genau gleich wie bei uns Menschen✨.

Und wenn wir schon beim Element Feuer sind, hast du schon gewusst, dass du mit Feuer etwas ganz tolles für deinen Garten machen kannst👨‍🌾? Durch die Herstellung von Pflanzenkohle gewinnst du einen wunderbaren Nährstoffspeicher für deine GartenErde. Damit kannst du z. B. auch die bekannte Terra Preta (SchwarzErde) herstellen.

Für die Herstellung von Pflanzenkohle gibt es z. B. eine ganz alte Methode namens Kontiki.

Unter folgendem Link findest du eine kurze Bilderstrecke zum Aufbau eines Kontikis

Und zum Schluss noch eine kleine AaaaaachtungAchtung – Vorankündigung🤸‍♂️: schon bald wird bei uns ein OnlineSeminar zu buchen sein, ein Seminar aufgebaut auf indianischen Grundgedanken, begleitet von der Magie des Mondes und anderen zauberhaften Sachen wie z. B. die hawaiianischen Hunaprinzipien. Für alle die sich und ihrem inneren Kind auf eine wundersame Weise begegnen möchten, die innere Stimme besser hören und sich einfach mehr lieben möchten💖
Also lasst euch überraschen…✨

So verbleiben wir wieder einmal bis zum nächsten Mal mit lieben Grüssen vom Mond

Patricia & Sascha🌱

P.s. Unser Tipp zur Immunsystem-Stärkung:

Golden Milk mit viel Kurkuma, frischem Ingwer und Gewürzen.

Normalerweise wird die Golden Milk aus einer eingekochten Kurkuma-Paste hergestellt. Aber wir haben dir hier mal ein Blitz-Golden Milk Rezept – sehr sehr lecker uuuund gesund (achtung, durch den Kurkuma ist dieses Getränk sehr färbend) 😊

Schnelle Golden Milk
Rezept für eine Tasse

1/2 Tasse Milch (pflanzlich, von der Kuh, Ziege oder vom Schaf – egal)
1/2 Tasse Wasser
1 TL Kokosöl
frische Kurkumawurzel (ca. 5 cm, fein gerieben) oder 2-3 TL Kurkumapulver
frischen Ingwer (ca. 1cm, fein gerieben)
1/4 TL schwarzen Pfeffer
1/4 TL Zimt
1/2 Vanilleschote, aufgeschnitten und ausgekratzt
eine Prise Muskat
eine Prise Kardamom
eine Prise Koriander

-> die Gewürze kannst du natürlich je nach Geschmack variieren

Alles zusammen in eine Pfanne geben und auf kleiner Stufe aufkochen.

Zum Schluss noch 1 TL Honig einrühren und dann durch ein Sieb in eine Tasse abgiessen und geniessen💛