3 Kammer Kompost

Einfaches 3 Jahre-Kompostsystem kurz erklärt 1. Jahr Im Verlauf des 1. Jahres wird die 1. Kammer mit Rüst-/Küchenabfällen und anderen organischen Materialien (z.B. Laub, TeichAlgen, Rasenschnitt) befüllt. Am Besten funktioniert es, wenn abwechselnd luftiges/lockeres (z. B. Blumenstängelabschnitte), festes (z.B Küchenabfälle), grünes (frische Sachen, wie Rasenschnitt) und brauens (bereits trockenes oder welkes Pflanzenmaterial, z. B. Laub,…

BodenLeben

Überall ist Leben Auch im Boden leben unzählige Organismen. Diese Lebensgemeinschaft unter der Erde, die aus Mikro- und Makroorganismen besteht, gibt es schon seit ewigen Zeiten. Sie haben die Evolution des Lebens auf unserem Planeten seit Anfang an begleitet und werden dies auch in Zukunft tun. Sie stellen die Grundlage für ein Leben auf der…

Pflanzenkohle – Verwendung und Herstellung von Terra Preta

Die zerkleinerte Pflanzenkohle aus dem Kontiki kann man nun auf verschiedene Arten verwenden. Ist sie bereits mit Stickstoff aufgeladen (durch das Löschen mit Urin) kann diese gleich verwendet werden zur Verwendung bei der Flächenkompostierung. Man kann sie aber auch zusätzlich mit Komposttee oder Effektiven Mikroorganismen beimpfen und so zum Ansetzen von Kompostmieten oder fürs KompostWC nutzen.…

WeidenWasser

Weiden sind bekannt dafür, dass ihre jungen Äste viel Wurzelhormone enthalten. Da sie meist am Wasser wachsen, kommt es bei Hochwasser häufig vor, dass ihre jungen Äste abbrechen und mit dem Wasser wandern und an einer günstigen Stelle schnell wieder Wurzeln schlagen.In Form von Weidenwasser kann man diese Fähigkeit der Weide auch gut nutzen, um…

Mykorrhiza

Definition Mykorrhiza ist eine Symbioseform zwischen Pilz und Pflanze im (Fein-)Wurzelbereich der Pflanze. Dabei versorgt der Pilz die Pflanze mit Nährstoffen und Wasser aus dem Boden und erhält dafür Nährstoffe aus der Photosynthese der Pflanze, die er selbst nicht herstellen kann.  Verschiedene Beispiele von Mykorrhiza Die bekannteste Form der Mykorrhiza sind die Speisepilze im Wald,…

MondSchmiedeForestChai🍵🌲✨

Zutaten für zwei Tassen: 6 Kardamom Kapseln 2-3 cm von einer Zimtstange 20 schwarze Pfefferkörner 2 Stk. Sternanis Die Gewürze zusammen in einem Mörser grob zermalen. Falls du keinen Mörser hast, quetschst du die Gewürze am Besten mit der Fläche einer Messerklinge etwas an. 1-2 cm frischen Ingwer, in feine Stücke geschnitten 2 EL frische…

Kimchi à la MondSchmiede

Kimchi ist ein koreanisches Nationalgericht und ist ähnlich wie unser heimisches Sauerkraut, jedoch etwas vielfältiger was die Zutaten anbelangt und auch etwas einfacher in der Herstellung. Kimchi hat viele gesunde Eigenschaften, es ist eine Wohltat für die Darmflora und das gesamte Immunsystem. Kimchi enthält zahlreiche Ballaststoffe, viel Vitamin A und C. Die Vitamin B-Komplexe werden während des Fermentationsvorganges sogar verdoppelt. Die Milchsäurebakterien, die durch die Fermentierung entstehen, sind gut für die Verdauung und für das Immunsystem. Zudem wirkt die enthaltene Folsäure antibakteriell. Hier findest du ein leckeres Rezept von uns – da wir sehr viel Gurken im Garten hatten, natürlich mit Gurken🥒🥬🙂 (mit Chinakohl und Gurken)…

EinführungsKurs: Praktische Permakultur, 2.-4.10.2020

2.10.2020, 17:00 Uhr — 4.10.2020, 17:00 Uhr. In diesem Kurs lernst du die Zusammenhänge der verschiedenen Elemente des SelbstversorgerGartens kennen und wie man mit diesem Wissen auf einfache Weise ein kleines, möglichst geschlossenes, System im eigenen Garten aufbaut.
Hier geht es darum praktisches Wissen zu erfahren, welches du im eigenen Garten anwenden kannst. Wir werden viel Zeit draussen verbringen und es besteht auch die Möglichkeit in dieser Zeit deinen eigenen Garten zu planen und alle Fragen zu stellen, die dich in diesem Zusammenhang brennend interessieren.

Workshop: SolarTrockner und Lehmbau, 29.08.2020 in Oberrindal

Samstag 29.08.2020; 9.00 – 12.00 Uhr | 13.30 – 16.30 Uhr.
In diesem Workshop erlernst du auf praktische Weise die Grundlagen über die Funktion eines Solartrockners, wie du ihn auf einfache Weise selber bauen kannst und was dabei beachtet werden sollte. Wir werden uns anschauen, wie man die Energie der Sonne am besten nutzen kann, um Früchte, Gemüse, Kräuter und Pilze schonend zu trocknen, damit möglichst viele der guten Inhaltstoffe dieser Lebensmittel erhalten bleiben.

Kontiki – How it works

Der Kontiki ist eine alte und einfache Methode zur Herstellung von Pflanzenkohle / Pyrolyse Kohle.
Der Aufbau ist ganz einfach. Man gräbt ein konisches Loch in der Erde im Garten, das ca 50 cm tief und einen Durchmesser von 1 m hat. Dieses wird mit Lehm oder einem Gemisch aus Lehm und Stroh ausgekleidet. Will man den Kontiki mehrmals verwenden, kann er nach dem Gebrauch auch abgedeckt werden, damit er vom Regen nicht in sich zusammenfällt.