Bettnässen & Stubenunreinheiten

Kinder, die „eigentlich“ im Alter wären wo sie selbständig auf die Toilette gehen können aber immer noch Windeln brauchen, haben meist eine tiefsitzende Blockade. Häufig ist die emotionaler Herkunft (z. B. ein Geburtsschock) aber es kann auch einfach eine Blockade in der Entwicklung sein. Vor allem Nachts haben viele Kinder noch lange Probleme damit, rechtzeitig zur Toilette zu gehen oder es passiert einfach im Schlaf.

Bei Tieren können Stubenunreinheiten einerseits z.B. durch Stress, schlechte Erfahrungen oder Traumas, einem psychischen Problem, Unart, oder durch hormonelle Probleme (markieren) entstehen. Andererseits kann es auch krankheitshalber der Fall sein (z. B. Inkontinenz), sodass das Tier den Urin oder Kot gar nicht behalten kann.

Gerade Katzen nutzen das reinpinkeln sehr oft auch als „Alarmglocke“ für den Besitzer. zB. wenn es dem Besitzer emotional nicht gut geht, der Haussegen schieft hängt oder zu viel Stress, Druck oder Anspannung in der Luft liegt.

Egal welchen Ursprung diese Probleme haben und bei wem Sie auftreten, es ist für das Tier, den Besitzer, die Kinder, die Eltern – für alle Beteiligten – meist sehr unangenehm. Mit Kinesiologie & Homöopathie können wir diesen Problemen auf den Grund gehen und entgegenwirken.