Schock

Es gibt verschiedene Arten von Schock. Was sie alle gemeinsam haben ist, dass Sie zu tief sitzenden Blockaden führen können (auch noch Jahre später) oder gar das ganze System/den Organismus lahm legen können.

Bei einer Fernhbehandlung macht sich dies z.B dadurch bemerkbar, indem das System einfach nicht austestbar ist, es sich nicht öffnen lässt oder immer wieder zu geht, eingefrorene Tests rauskommen (d.h. dass Sachen oder Symptome, die offensichtlich ein vorhandenes Problem darstellen, beim kinesiologischen Test aber nicht anzeigen) oder die Therapie oder die Mittel nicht richtig greifen können.

Eine häufig auftretende Art von Schock (bei Mensch und Tier) ist der Geburtsschock. Bei einem Geburtsschock kommt es bei den Neugeborenen zu einem schockartigen oder traumatischen Empfinden, ausgelöst durch z.B. das Verlassen der Geborgenheit im Bauch der Mutter, die ersten Eindrücke/Erlebnisse auf der Welt, das (vielleicht grelle) Tageslicht, eine ins stocken geratene Geburt, eine anstrengende, komplizierte oder lang anhaltende Geburt, Kaiserschnitt etc.

Ist ein Schock aber erst einmal „aufgedeckt“, lässt er sich durch Kinesiologie & Homöopathie sehr gut lösen. Sodass im Anschluss weitere (vielleicht sogar mit dem Schock verbundene) Blockaden entdeckt, aufgelöst und verarbeitet werden können und so Genesung auf allen Ebenen stattfinden kann.