Blasen Meridian

Der Blasen Meridian ist ein zweigeteilter langer Yang Meridian und ist dem Element Wasser zugeordnet.

Durch seinen langen Verlauf besitzt er ein weites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten und ist einer der wichtigsten Meridiane. Auf dem inneren Ast hat er energetische Verbindungspunkte zu allen anderen Meridianen.

Der Blasen Meridian ist sehr wichtig für den Rücken, die Rückenmuskulatur, die Beine (Hinterhand) und für eine ausgeglichene Körperbewegung. Er versorgt den Schädel, die Wirbelsäule, die Rücken- und Beinmuskulatur und den Ischiasnerv energetisch.

Eine Störung im Blasen Meridian kann sich vor allem in Strörungen im Bewegungsapparat wie Rücken- oder Wirbelsäulenprobleme (Bandscheibenvorfall, Dackellähumg, Spondylose, Lumbalgie etc.), Unbeweglichkeit, Neuralgien, Ischiasschmerzen und Probleme in den Beinen (Hinterhandproblemen) äussern.

Organbeziehung: Blase, Wirbelsäule, Geschlechtsorgane

Muskel:

  • Peroneus (Wadenbeimuskel)
  • Sacrospinalis (Rückenstrecker)
  • Tibialis (Schienbeinmuskel)

Nahrungsmittel: Leber, Bierhefe, Haselnuss, Magermilchpulver, Sojaprodukte, Sonneblumenkerne, Weizenkeime, Käse, Sprotten, Brennessel, getrocknete Aprikosen, Feldsalat, Gartenkresse, Kerbel, Grünkohl, Hagebutte, Karotten, Löwenzahn, Krautstiele, Schnittlauch, Sanddorn, Distelöl Haselnuss, Baumnüsse, Weizenkeime (-> Vitamin A, C, E, Calcium und Vitamin B-Complex)