Unverträglichkeiten & Allergien

Allergien treten heutzutage immer häufiger auf – bei Tieren und bei Menschen.

Eine Allergie ist immer eine Überemfpindlichkeitsreaktion des Organismus gegenüber einem bestimmten Stoff.

Gerade Futtermittelunverträglichkeit bei Tieren ist ein grosses Thema. Oft verzweifeln die Besitzer fast, weil sie die Vermutung auf eine Futtermittelunverträglichkeit haben, aber nicht herausfinden, was genau das Tier nicht verträgt. Mit dem kinesiologischen Test kann man gut erkennen auf welches Futtermittel, welche Komponente des Futtermittels oder auch Ergänzungsmittel das Tier oder sein Organismus reagiert.

Bei Menschen sind die Nahrunsmittelunverträglichkeiten auch immer wieder ein Thema. Laktoseintoleranz, Glutenunverträglichkeit, Nussallergien etc.

Aber auch Pollenallergien, Blütenstauballergien, Stauballergien (Hausstaubmilben), Arzneimittelallergien etc. kommen bei Tieren und Menschen immer häufiger vor.

Unverträglichkeiten und Allergien können sich unter Anderem folgendermassen äussern:

– über die Haut (z. B. Ekzeme, Nesselfieber, Juckreiz, Haarausfall)
– über die Atmungsorgane (z. B. Atembeschwerden, Schnupfen, Nasenausfluss)
– über die Augen (z.B. Augenausfluss, Bindehautentzündung, juckende Augen)
– über den Verdauungstrakt (z. B. Durchfall, Erbrechen, Kolik, Bauchschmerzen, Verstopfung)
– über den Bewegungsapparat (z. B. Arthritis, Rheuma, Gicht, Hufrehe)

Uns ist vor allem wichtig herauszufinden weshalb der Körper so auf diese Stoffe reagiert. Meist sind dies auch „nur“ Indizien dafür, dass irgendwo im Organismus eine Disharmonie herrscht und die Unverträglichkeit oder Allergie nur ein Symptom von diesem Ungleichgewicht ist. Ist dieser Ursprung oder die Wurzel dieser Unverträglichkeit einmal behoben, verschwindet meist auch die Allergie.

Ob Mensch oder Tier, in beiden Fällen ist es ratsam, gleichzeitig auch die Darmflora zu sanieren und aufzubauen und je nach dem die Nieren, das Lymphsystem und die Leber zu unterstützen um die Abwehrkräfte zu stärken und die Entgiftung und Ausleitung zu fördern.

Auf Wunsch teste ich auch nur Futtermittel, Nahrungsmittel oder einzelne Komponenten (oder Sonstiges was unter Allergieverdacht steht wie Pflanzen, Bäume, Materialien, Waschmittel) aus. Ich teste jedoch keine Medikamente aus.