«Kompost, Katzenpfötchen & Rödslyet 🍂🌸🌲»

Ein herzliches Hallo an all unsere LieblingsLeser🥰

Es ist etwas Zeit vergangen seit unserem letzten Newsletter…🕰️
Wie wir ja angekündigt haben, sind wir umgezogen und hatten dementsprechend alle Hände voll zu tun🏡

Rödslyet_pan

Bis unsere Gartenanlage mit Geodom und Hühnerhaus steht gibt es jedoch auch hier nochmals jede Menge Arbeit – schöne Arbeit – und dann noch etwas Geduld bis zur ersten Ernte (wobei man den Pflanzen bei so viel Sonnenlicht fast beim wachsen zusehen kann)🌞🌱😍

Das A und O für eine reiche Ernte ist fruchtbarer Boden und gute Erde. Nachhaltig gute Erde entsteht durch eine effiziente Kompostierung.
Wie eine solche Kompostanlage entsteht, möchten wir euch gleich anhand von unserer neu erstellten Anlage aufzeigen:

Kompost_Rödslyet

Auf unserem Grundstück wachsen viele wunderbare Pflanzen und Blumen. Wir sind begeistert von dieser Vielfalt und freuen und sehr darauf, mit all den zauberhaften Pflanzen zu arbeiten und daraus Sachen wie z.B. Mondlichtessenzen für unsere individuellen MondMischungen herzustellen🌝🌼✨

Hier haben wir für euch schon mal einen kleinen Einblick, was unter anderem so bei uns ums Haus herum wächst und gedeiht:

Eine Blütenessenz ist bereits entstanden. Und zwar vom gewöhnlichen Katzenpfötchen🌸🐾🥰

Das gewöhnliche Katzenpfötchen gehört zu der Familie der Korbblütler. Es ist ein zierliches Blümchen und blüht in den Farben weiss, rosa bis hin zu purpurrot.

Die Wirkung des Katzenpfötchens ist u.a. antibiotisch, harntreibend, entzündungshemmend und wundheilend. Somit kann es z. B. bei Verdauungsstörungen, Leber/Gallenbeschwerden oder Nieren/Blasenproblemen helfen.

Auf der emotionalen Ebene zählen loslassen, Fremdbelastung, Berührungsängste und Eigenüberlastung zu den Schlüsselwörtern des Katzenpfötchens. Es verhilft einem zu einer höheren Empfänglichkeit, unterstützt einem seine sanfte Seite zu zeigen, und seine weiche Seelenkraft zu entdecken. Zudem lässt es uns unbewusste, einschränkende Muster erkennen und hilft belastende Bürden loszuwerden und sich von Ballast, den wir uns selbst aufgeladen haben zu trennen.

Wir freuen uns, euch bald wieder mit weiteren Entwicklungen und Neuigkeiten von unserem Hof – übrigens ist der Name des Hofes Rödslyet, was soviel bedeutet wie «rotes Moos» – zu berichten und verbleiben somit mit herzlichen Grüssen voller Tatendrang & senden alles Liebe von der MondSchmiede 🌙🌲✨🌲🌙

Patricia & Sascha 🌝✨