Verbesserung der Mensch & Tier Beziehung

Eine gemeinsame Behandlung kann das Tier und den Besitzer noch näher zusammenbringen. Dadurch wird die Beziehung zu einander und die Bindung gestärkt und Vertrauen geschaffen.

Vertrauen ist unserer Meinung nach das A und O einer gesunden Beziehung. Nicht nur zwischen Mensch und Tier auch bei zwischenmenschlichen Beziehungen ist das Vertrauen die beste Grundlage.

Sinnvoll ist eine gemeinsame Behandlung Z. B. wenn Probleme auftreten, die das Tier vom Besitzer übernimmt. Solche Sachen können sowohl psychischer wie auch physischer Art sein. So kann es sein, dass ein Besitzer der z.B. ständig unter Magenproblemen leidet, den Durchfall bei seinem Tier nicht wegbringt bis er seine Magenprobleme in Angriff nimmt (Spiegelung). Es gibt aber auch das Gegenteil sodass ein Besitzer mit einem Putzzwang ein Tier hat, dass ständig in der Wohnung markiert (Reflexion).

Was auch häufig auf das Tier übertragen wird bzw. das Tier vom Besitzer übernimmt sind Stress oder Unsicherheit. Die Unsicherheit des Besitzers kann dazu führen, dass das Tier das Gefühl hat, es müsse die Führungsrolle übernehmen (vor allem Hunde oder Pferde).

Manchmal liegen auch Probleme mit dem Tier vor, die der Besitzer nicht versteht (gerade in Verhaltensangelegenheiten) und daher die Bindung oder Beziehung zueinander irgendwie gestört ist oder darunter leidet.

Mit Kinesiologie & Homöopathie können solche Faktore aufgedeckt, verarbeitet und gelöst werden, sodass Tier und Mensch wieder ein harmonisches Leben zusammen führen können und zu einem tollen Team zusammenwachsen.